Kindernähmaschinen Test

Kinder sollte man im frühen Kindesalter schon motivieren und an neue Aufgaben heran führen. So kann es sein, dass in der Schule oder auch zu Hause das Kind eine Nähmaschine benötigt. Welches Kind hat denn keinen Spaß der Puppe ein Leibchen zu nähen oder ein Kopfkissenbezug zu gestalten? Die sinnvolle Gestaltung mit einer Nähmaschine ist pädagogisch wertvoll und auch für die frühst mögliche Förderung immer zu berücksichtigen. Wir haben in unserem Kindernähmaschinen Test 5 Nähmaschinen genau angeschaut und erklären Ihnen weiter unten die Details:

Eltern stellen oft die Frage: Welche Nähmaschine für Kinder kaufen?

Welche ist geeignet und was für Funktionen sollte diese besitzen? Welche Unterschiede in Komfort und Ausstattung gibt es? Soll die Kinder Nähmaschine Pedale haben oder mit einem Druckknopf reguliert werden. Dies ist zu beachten, weil Kinder in der Körpergröße variieren.

Welche Nähmaschine für Kinder kaufen und welche ist für mein Kind die Beste?

Hierbei gilt es zu klären, welche Nähprojekte das Kind haben wird. Welches Nähprojekt sollte als erstes angefangen werden? Es gibt Einsteigermodelle und welche die bereits für erfahren Kinderhände geeignet ist.

Anfängernähmaschinen bieten den Kindern die ersten Schritte mit leichten Funktionen an. Des weiteren besitzen sie meist Grundfunktionen, damit das Kind sich an die wichtigsten Einstellungen gewöhnen kann und sich nicht verletzt. Da eignet sich eine Maschine, wo das Laufband langsam geht und der Stoff von den Kindern manuell geführt werden kann. Braucht das Kind eine LED Anzeige oder reicht es, die Programme mit einem Knopf oder einem Drehrad einzustellen?

Kindernähmaschinen Test - Janome Kindernähmaschine SewMini Deluxe *New Design*Maschinen für Fortgeschrittene sind oft mit speziellen Sonderfunktionen ausgestattet. Knopfloch,- oder Reißverschlüsse nähen ist dann schon möglich. Oftmals möchten Kinder diese vielleicht auch zu einer Freundin mitnehmen und dazu empfiehlt es sich eine passende Tragetasche zu kaufen. Das Reinigen der Nähmaschinen ist nicht schwer. Oft sind sie nur verstaubt oder ein wenig verklebt von den Kinderhänden. Da reicht es, mit einem leicht feuchten Tuch diese abzuwischen. Um die Maschine zu pflegen bietet sich das Maschinenöl an. Hier gibt es auch duftendes, was für Kinder dann einen größeren Spaßfaktor bietet.

Durch gesetzliche Vorschriften, sind die Nähmaschinen für Kinder auch besonders gesichert, damit das Unfallrisiko vermieden werden kann. Die Aufsichtspflicht darf dennoch nicht verletzt werden. Dabei bietet sich an, das Kinder diese in den Räumen benutzen, wo sich die Eltern aufhalten.

Bei der Farbauswahl sind den Wünschen kaum Grenzen gesetzt. Bunt, einfarbig, mit Blütendruck, glänzend, matt oder modern gemustert, wirken sie alle auf Kinder positiv. Auch Retro-Objekte dieser Art sind bereits im Handel erhältlich.

Welche Nähmaschine für Kinder kaufen und welche Funktionen sind wählbar?

Bevor man sich eine Nähmaschine für Kinder kauft, muss man wissen, welche Funktionen diese besitzen sollte. Dazu gibt es diverse Unterschiede. Reichen die Nähprogramme aus oder sollen es gleich mehr für den Anfang sein? Wie groß sollte die Nähmaschine sein und was für Zubehör benötige ich?


1. Kindernähmaschinen Test – Carina 1041 Junior Nähmaschine

Carina 1041 Junior Nähmaschine im TestWelche Nähmaschine für Kinder kaufen? Die Carina 1041 Junior Nähmaschine für Kinder ist ein ideales Model für den Ersteinstieg beim Nähen. Die ersten Näherfahrungen kann das Kind aufgrund der einfachen Einknopfbedienung erlernen. Mit nur 6 Stichprogrammen ist das Nähen leicht zu lernen. Hier bieten Kinder das Einfädelsystem und die Knopflochautomatik die Möglichkeit auch etwas aufwendigere Nähprojekte zu fertigen.

Diese Kindernähmaschine ist im Design sehr schön anzusehen, aber wirklich nur für Einsteiger zu empfehlen, da die Nähmöglichkeit begrenzt ist. Teile der Maschine sind aus weißem Kunststoff gefertigt. Was erwähnenswert ist, ist das leise Arbeiten der Maschine. Des weiteren besticht die Nähmaschine für Kinder durch ihr umfangreiches Zubehör was im Set mitgeliefert wird. Die Geschwindigkeit kann man nicht einstellen oder ändern. Helles Nählicht vorhanden und Leuchtmittel jederzeit austauschbar.

Großer Nähspaß für Kinder die das Nähen lernen wollen und dabei auf Komfort nicht verzichten wollen.

Vorteile der Carina 1041 Junior Nähmaschine im Kindernähmaschinen Test

  • umfangreiches Zubehör
  • Nählicht
  • leiser Motor
  • 5 Jahre Garantie

Nachteile

  • Kunststoffgehäuse
  • nicht regulierbare Geschwindigkeit
  • kein Kleinfingerschutz

➥ Jetzt Sparangebot bei Amazon anschauen*


2. Kindernähmaschinen Test – Brother J17

Brother J17 Kindernähmaschine im TestWelche Nähmaschine für Kinder kaufen? Brother ist eine angesagte Firma die qualitativ hochwertige Waren herstellt. Die Brother J17 Kindernähmaschine ist zwar ein Einsteigermodel, dennoch hat diese vielfältige Möglichkeiten an Nähprojekten zu wirken. Zum einen ist das Einsetzen der Spule sehr leicht und man kann mit ihr freiarm nähen.

Durch das betätigen eines Knopfes wählt man die Stichwahl aus. Inklusive umfangreichem Zubehör. Positiv zu erwähnen ist der klemm freie Horizontalgreifer.

Das leichte Aufspulen der Garne und das Einfädeln des Garnes bieten großen Nähspaß. Die Verarbeitung des Produkts ist hochwertig und nachhaltig. Die Beschreibung der Aufbau und Bedienungsanleitung ist nicht sehr aufwendig gestaltet und daher mit leichten Grundkenntnissen zu verstehen. Niemals ohne die Anwesenheit eines Erwachsenen daran arbeiten. Durch die aufwendige Verarbeitung muss man dem Kind die einzelnen Programme erklären und ihm zeigen wie es geht.

Kleine Anfänger Nähmaschine mit vielen Funktionen für den großen Nähspaß. Die eingebaute LED Leuchte bietet optimale Sichtverhältnisse. Die Maximale Stichlänge beträgt 4 mm. Etwas schwerere Qualität mit 6 kg Gewicht.

Vorteile der Brother J17 Kindernähmaschine im Kindernähmaschinen Test

  • Inkl. Dekorstiche
  • LED Leuchte
  • 17 Stiche
  • inkl. umpfangreiches Zubehör
  • viele Programme

Nachteile

  • kein Geschwindigkeitsregler
  • kein leiser Motor
  • Anschaffungspreis höher

➥ Jetzt Sparangebot bei Amazon anschauen*


3. Kindernähmaschinen TestTESCO MSM10 Kindernähmaschine

TESCO MSM10 Kindernähmaschine im TestDie TESCO MSM10 Kindernähmaschine ist mit einem 6 Volt Betrieb versehen. Sie besticht durch ihre optische Modernität und den übersichtlichen Bedienungselementen. Die Bedienung erfolgt durch ein Drehrad. Gehäuse und Verarbeitung aus Kunststoff, daher sehr leichtes Gewicht von Maximal 2,2 kg.

Zu erwähnen ist die langsame Nähgeschwindigkeit. Sehr gut für Kinder die zum ersten mal nähen lernen wollen. Das vorsichtige führen des Stoffes, helfen dem Anfänger die Nähte gerade zu erarbeiten. Ein Nählicht ist nicht vorhanden, damit bei dem Sturz oder andere Beschädigung der Maschine das Kind sich nicht verbrennen oder verletzen kann.

Die Bedienungsanleitung ist in Deutsch, Englisch und Französisch zu erhalten. Zum Zubehör gehören Netzteil, Fußanlasser, Reservespulen, Einfädelhilfe und Ersatznadel.

Kleines Allroundtalent für Anfänger und eine Maschine für kleines Budget. Das Einfädeln wird erleichtert durch übersichtliche Pfeilrichtungen. Nur zu Verwenden im Beisein von Erwachsenen, da diese Maschine keine speziellen Schutz vorweist. Platzsparende Größe und wenig benötigte Arbeitsfläche bieten dem Nähanfänger eine bequeme Handhabung. Pflegehinweise sind in der Bedienungsanleitung nachzulesen.

Vorteile der TESCO MSM10 Kindernähmaschine im Kindernähmaschinen Test

  • leichtes Gewicht
  • großes Zubehör
  • einfache Stichauswahl durch Drehrad

Nachteile

  • kein Nählicht
  • kein Schutz
  • nicht geeignet für Kinder unter 7 Jahren

➥ Jetzt Sparangebot bei Amazon anschauen*


4. Kindernähmaschinen Test – Elna Freiarm KinderNähmaschine Modell Mini

Elna Freiarm KinderNähmaschine Modell MiniDie ergonomisch geformte Elna Freiarm Kindernähmaschine Modell Mini besitzt einfache Bedienelemente und ist mit ihren schönem Design auch für Kinder nett anzusehen. Kleines Manko an der Maschine, sie wird ohne weiteres Zubehör geliefert. Geeignet ist die Verwendung ab 8 Jahren.

350 Stiche schafft das kleine Kraftpaket in der Minute. Genäht werden kann mit 3 Zick-Zack-Stiche, 4 Geradstichvarianten, mit einer Rückwärtstaste, Stichwahlregler, Fußschalter, Anleitungsheft.

Die Gebrauchsanleitung sollte vom Elternteil gelesen und dem Kind erklärt werden.

Durch ihre leichte Kunststoffverarbeitung ist diese nicht für jedes Projekt geeignet. Maße der Maschine: Länge 25 cm, Höhe 22 cm. Kein Nählicht vorhanden. Kein Knopflochprogramm vorhanden. Die Arbeit wird durch ein Fußpedal eingeleitet. Sie besticht durch ihren extrem leisen Motor.

Vorteile der Elna Freiarm Kindernähmaschine Modell Mini im Kindernähmaschinen Test

  • leiser Motor
  • 350 Stiche in der Minute
  • inkl. Fußpedal

Nachteile

  • kein Nählicht
  • kein Knopflochprogramm
  • kein Zubehör
  • kein extra Fach für Utensilien

➥ Jetzt Sparangebot bei Amazon anschauen*


5. Kindernähmaschinen Test – Janome Kindernähmaschine SewMini Deluxe *New Design

Janome Kindernähmaschine SewMini Deluxe *New Design* - TestWelche Nähmaschine für Kinder kaufen? Hier treffen Einfachkeit auf Design. Funktionell bietet die Nähmaschine alles, was eine Anfängermaschine braucht und dennoch sieht diese optisch sehr gut aus. Leider ist diese Maschine nicht für das Nähen von dicken Stoffen wie z.B. Jeansstoffe geeignet. Das wichtigste Zubehör ist enthalten und hat eine einfache Stichwahl.

Qualitativ ist sie sehr einfach verarbeitet und auch nur für kleine Nähprojekte wirklich geeignet. Die ersten Nähversuche sollten Kinder mit ihren Eltern gemeinsam erleben. Es fehlt das Licht. Zu beachten ist, das die Nähmaschine nicht als Spielzeug genutzt werden sollte, sondern für echte Nähprojekte gefertigt wurde.

Nicht geeignet für Kinder unter 8 Lebensjahren. 2,9 kg leicht. Optisch sehr schön, doch bei der Arbeit zeigt sie ein wenig Defizite bei starken Stoffen.

Vorteile der Janome Kindernähmaschine SewMini Deluxe im Kindernähmaschinen Test

  • interessantes Design
  • Anschaffungspreis
  • einfache Stichwahl

Nachteile

  • kein Nählicht,
  • näht keine schweren Stoffe wie z. B. Jeans
  • kleine Arbeitsschwächen

➥ Jetzt Sparangebot bei Amazon anschauen*


Welche Nähmaschine für Kinder kaufen und welche sind günstig und gut?

Bei dem Kauf von Nähmaschinen für Kinder ist zu beachten, das keine der Modelle zum Spielen gedacht ist. Kinder können hier das Nähen lernen und den Umgang mit einzelnen Einstellungsmöglichkeiten üben.

Preislich ist die Auswahl sehr groß. Je nach Funktionalität kann eine Anfängermaschine preislich niedrig wirken. Dann kann es aber sein, das sie aus Standartprogrammen besteht und nicht so flexibel einzusetzen ist wie eine etwas teurere.

Dennoch sind kostengünstige Produkte nicht immer schlecht. Sie haben auf ihre einfache Art alles wichtige was man für den Nähstart benötigt.


Fazit zu unserem Kindernähmaschinen Test:

Welche Nähmaschine sind empfehlenswert? Diese Frage kann man nicht genau beantworten, denn jeder Käufer hat andere Ziele. Nähmaschinen für Kinder sind meistens aus Kunststoff und einfacher verarbeitet als normale Nähmaschinen. Doch das muss sie ja auch nicht. Wichtig ist, das sie Grundfunktionen bietet um den Kindern das Nähen zu lernen. Wer dennoch nicht auf Komfort verzichten will, kann natürlich das Budget etwas erhöhen und sich eine qualitativ hochwertige Kindernähmaschine kaufen.

Egal ob zu Weihnachten oder zum Geburtstag ist die Nähmaschine für Kinder eine geeignete Alternative zur Handwerkstechnik und vom Preis Leistungsservice auch empfehlenswert. Mit kleinen Anfängermaschinen steht dem ersten Nähspaß nichts mehr im Wege.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht.

Schließen