AEG Nähmaschine

Mit einer AEG Nähmaschine kann nicht viel verkehrt gemacht werden. Denn hierbei handelt es sich um eine Marke, welche sich schon seit Langem einen Namen in Deutschland und der Welt gemacht hat. Wenn also beim Nähen kein Kompromiss eingegangen werden möchte, braucht es eine AEG Nähmaschine. Es sind vor allem die zahlreichen Programme, welche den Unterschied ausmachen.

Wer bereit ist, sich auf eine AEG Nähmaschine einzulassen, der wird schnell deren Vorteile erkennen. AEG steht für pure Eleganz und beste Leistung. Hierbei wird garantiert kein Faden zu viel gesponnen, oder eine Naht ausgelassen. Der nachfolgende Vergleich gibt einen groben Einblick in die Welt der AEG Nähmaschinen:

1. Die AEG 110 – AEG Nähmaschine mit 11 Programmen

AEG Nähmaschine - AEG 110 Nähmaschine mit 11 Programme im TestEs sind vor allem die zwei Spulen und bis zu drei Nadeln, welche den Unterschied beim Nähen ausmachen können. Wenn schnell und vor allem präzise genäht werden möchte, braucht es eine Nähmaschine wie diese. Denn mit der AEG 110 Nähmaschine können gerade Striche, aber auch Zick Zack Muster im Nu ermöglicht werden. Und selbst dann, wenn die AEG Nähmaschine mal nicht verwendet wird, kann sie leicht gepflegt werden. Die passende Flasche Öl ist im Lieferumfang mit dabei, als auch ein Messer.

Diese AEG 110 schafft bis zu 600 Stiche in der Minute. Das hat einen großen Vorteil. Somit müssen Nähende nie viel Zeit an der Nähmaschine verbringen. Genau hierbei zeigt sich die hohe Qualität, welche von einer AEG Nähmaschine erwartet werden kann.

Die Nähmaschine hat auch noch eine Knopfloch Fuß Trennung anzubieten. Ansonsten wird viel Zubehör mitgeliefert. Auch das ist ein Qualitätsmerkmal der Marke AEG.

Mit einem leistungsstarken Motor von 60 Watt kann auch mal etwas länger mit der AEG 110 Nähmaschine gearbeitet werden. Die Stichbreite beträgt bei dieser Nähmaschine 3,6 mm. Bei Stichmustern sind es schon 5 mm. Es ist die Vierstufen-Knopflochautomatik, die es ermöglicht, Knöpfe noch leichter annähen zu können. Und damit während der Arbeit auch kein Faden verloren geht, gibt es auch noch die passende Beleuchtung. Mit einer 15 Watt Leuchte wird stets für ausreichend Licht gesorgt. Insgesamt sind es bis zu 16 Programme, welche dem Nutzer hierbei zur Verfügung gestellt werden können.

Vorteile der AEG 110 Nähmaschine:

  • verschiedene Stichbreiten
  • starker Motor
  • bis zu 16 Programme

Nachteile:

  • etwas hoher Preis
  • eintöniges Design

Fazit zur AEG 110 Nähmaschine

Diese AEG 110 ist gerade für jene gemacht, welchen es gar nicht schnell genug gehen kann. Mit bis zu 600 Stichen in der Minute gehört diese Nähmaschine zu den Schnellsten, welche AEG anzubieten hat.

 

➥ Jetzt Sparangebot bei Amazon anschauen*


2. AEG Nähmaschine – die AEG 376 Nähmaschine

AEG 376 Nähmaschine im TestWenn es ein etwas einfacheres Modell sein soll, so ist diese AEG 376 Nähmaschine perfekt. Denn sie lässt sich nicht nur leicht bedienen, sondern liefert auch gute Ergebnisse ab. Und so kann sie für alle interessant sein, welche spontan mal etwas nähen möchten.

Auch hierbei kann auf eine Pedaltechnik gesetzt werden. Der Reißverschlussfuß, als auch der Universalfuß sorgen dafür, dass keine Kompromisse beim Nähen eingegangen werden müssen. Es ist aber viel mehr der Motor, welcher bei dieser Nähmaschine den Ton angibt.

Wenn es eine Nähmaschine mit starkem Motor sein soll, so führt kein Weg an diesem Modell vorbei. Denn hierbei werden bis zu 85 Watt ermöglicht. Selbst wenn diese Nähmaschine dann etwas mehr Strom verbraucht, ist sie dennoch ein Helfer. Bei der Lampe handelt es sich um eine 15 Watt Lampe. Diese Lampe ist hell genug, um auch wirklich jedes Detail beim Nähen besser betrachten zu können. Selbst bei Dunkelheit ist es dann noch möglich, nähen zu können.

Diese Nähmaschine ist vom TÜV geprüft. Wenn sie also länger in Betrieb genommen werden möchte, oder beinahe jeden Tag, so brauchen keine Bedenken aufzukommen, dass diese irgendwann ihren Geist aufgibt.

Dank einem schlichten Design und einer kompakten Größe passt sie in jede Wohnung oder Haus. Die Nähmaschine hat ein Eigengewicht von 9 kg. Die genauen Maße betragen 39 x 31 x 19 cm. Sie kann sowohl auf einem Tisch verwendet werden, oder vergleichbaren Untersätzen.

Vorteile der AEG 376 Nähmaschine :

  • 15 Watt Lampe
  • vom TÜV geprüft
  • starker 85 Watt Motor

Nachteile:

  • nur eine Farbe
  • wenig Funktionen
  • etwas schwer

Fazit zur AEG 376 Nähmaschine

Wenn beim Nähen nicht nur auf Schönheit, sondern auch auf Sicherheit gesetzt werden möchte, ist diese Nähmaschine einen Kauf wert. Denn hierbei handelt es sich um eine AEG Nähmaschine, welche vom TÜV geprüft wurde. Somit kann bei der Näharbeit nichts schief gehen.

 

➥ Jetzt Sparangebot bei Amazon anschauen*


3. AEG Nähmaschine – Die AEG 525 Mini Nähmaschine

AEG 525 Mini Nähmaschine im TestWenn beim Nähen nicht nur der Name AEG zählt, sondern auch das Design, so sollte diese Nähmaschine gewählt werden. Hierbei geht AEG vollkommen neue Wege. Es ist vor allem die Farbe Rot, welche so typisch für die Marke AEG ist, welche sich über die gesamte Nähmaschine erstreckt. Und so wirkt diese AEG 525 Mini Nähmaschine von Anfang an lebendiger, als vergleichbare Modelle.

Die Nähmaschine ist allein schon wegen dem farbigen Einstellrad ein Hingucker. Mit einer Nähmaschine dieser Qualität macht nähen wieder Spaß. Da es sich um eine Mini Nähmaschine handelt, kann auch davon ausgegangen werden, dass diese Nähmaschine nie viel Platz für sich in Anspruch nimmt.

Diejenigen, die kleine Räume, oder allgemein wenig Raum zur Verfügung haben, werden diese kleine Nähmaschine lieben. Trotz ihrer Größe ist diese AEG Nähmaschine ein echter Alleskönner. Und so sind es bis zu 12 Programme, welche zur Verfügung gestellt werden.

Die Nähmaschine kann auch als Freiarmnähmaschine verwendet werden. Mit der eingebauten Oberfadenspannung ist der Faden im Nu eingesetzt. Die Arbeit am Stoff kann demnach ohne Zeitverlust beginnen. Nie mehr Probleme mit dem Einfädeln zu haben, allein das ist schon ein guter Grund, sich für diese AEG Nähmaschine zu entscheiden.

Mittels eines umfangreichen Zubehörs ist die Nähmaschine für sämtliche Aufgaben gewappnet. Egal ob es sich dabei um kreative Arbeiten, oder um Auftragsarbeiten handelt. Mit der praktischen Aufspulautomatik ist eine weitere Technik vorhanden, welche das Nähen erheblich erleichtert. Mehr braucht eine gute Nähmaschine nicht zu können.

Vorteile der AEG 525 Mini Nähmaschine

  • 12 Programme
  • Oberfadenbespannung
  • Aufspulautomatik
  • außergewöhnlicher Look

Nachteile:

  • etwas teuer

Fazit zur AEG 525 Mini Nähmaschine

Wenn es beim Nähen nicht nur einfach, sondern auch schick zugehen soll, gibt es kaum eine bessere Variante, als diese AEG 525. Mit bis zu 12 Programmen können sämtliche Dinge im Nu genäht werden.

 

➥ Jetzt Sparangebot bei Amazon anschauen*


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht.

Schließen